Mensch

Jaja, mir war mal wieder langweilig (u. a. weil gewisse, dunkel gefärbte Wesen mir nichts, dir nichts verschwanden) und hab mich daher, inspiriert durch die letzte Deutschstunde, daran gemacht, ein wenig zu dichten. Dabei stannt mehr oder weniger der Versuch im Hintergrund, das Wesen der Menschheit zu beschreiben. Nunja, urteilt selbst (und besnutzt vor Allem dafür die Kommentarfunktion...so wenig Kommentare. Da macht doch bloggen gar kein Spaß :c)

Ziel des Strebens in den Welten
jeder menschlichen Kultur:
Alles Dasein zu erfassen
vor dem letzten Schlag der Uhr!


Und der Mensch, der denkt behände
an all die Leute in der Fremde,
alte und auch junge Hände.
Ferne Freunde im Gelände.
Ferne Welten, ferne Strände -
Wenn er sie doch endlich fände.


Spaß am Leben
ist das Streben
nach allem Glück.
Mach den Schritt,
geh weit hinaus!
Finde deinen Seelenfrieden,
kehr niemehr hierher zurück.


Arbeit ist des Lebens Inhalt,
jahrein, jahraus der selbge Trott.
Stetig werkeln, stetig schaffen.
will schon lange von hier fort.

Langeweile stets vorhanden,
das Wachen eine reine Qual.
Linderung ist nicht zu finden,
doch ich habe keine Wahl.

Auf mir ruht die Last der Ahnen,
keiner gab bis heute auf.
Alle schufen tapfer weiter.
Durch sie bestimmt ist auch mein Lauf.

Entschlossen bin ich bis zum Ende.
In weit entfernter, heil´gen Zeit
Stoß ich zu den längst Vergangenen,
bin schon heut dafür bereit.

2.9.07 21:46

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mieze / Website (2.9.07 22:08)
Guten Abend.

Ich muss sagen,
das Gedicht hat was.
Es fesselt durch die gut gewählten Reime,
da sie den Anschein der Leichtigkeit erwecken.

Leichtigkeit in sofern,
dass sie dir so aus dem Stift geflossen sind.

"Alles Dasein zu erfassen
vor dem letzten Schlag der Uhr!"


Ertönt der letzte Schlag
an deinem letzten Tag
so erkennst du in letzter Sekunde
deine große Herzenswunde.

Niemand vermag es zu sehen,
und schon gar nicht zu verstehen,
alles Dasein der Menschenwelt -
Dazu hat uns niemand auserwählt.


Nachtgrüße


Ich / Website (7.9.07 18:09)
Ja, dankeschön, wer auch immer da sich auf meine Seiten verirrt hat.
P.S.: Yeah! Ein Kommentar! Weltherrschaft, ich komme! :P


Lisa / Website (7.9.07 18:17)
Hallöchen, liepster ChristopH!
Freut mich, dass ich hier erwähnt werde^^, wenn auch unverständlicherweise in einem negativen Kontext - obwohl Du ja, wenn ich Dich an dem Tag doch noch ewig genervt hätte, dieses hüpsche Gedichtchen niemals geschrieben hättest... Doch, find ich sehr gut. Hab tiefen Respekt vor Gedichten mit Reimen ;-) Und guter Inhalt! Weiter so =)
LG Die hell gefärbte Lisa

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen